Über uns

Über uns

Der Förderverein Demokratisch Handeln e.V. hat seit 1999 die Aufgabe, den Schul- und Schülerwettbewerb “Demokratisch Handeln. Ein Förderprogramm für Jugend und Schule” mit seinen ergänzenden Projekten und Initiativen durchzuführen. Er will demokratische Erziehung und politische Bildung in Jugendarbeit und Schule fördern und neue Möglichkeiten hierfür erschließen. Er will zu Reformen auf diesem Gebiet beitragen. Dabei sollen wissenschaftliche Ergebnisse und praktische Erfahrungen ausgewertet und bekannt gemacht werden. Der Verein verfolgt seine Ziele unabhängig, überparteilich und überkonfessionell.

Vorstand

Veith Portrait

Prof. Dr. Hermann Veith (Vorsitzender)
Professor für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Sozialisationsforschung an der Georg-August-Universität Göttingen;Leitung des Göttinger Netzwerk Lehrkräftefortbildung(NLF); langjähriges Mitglied der Jury und des Beirats im „Förderprogramm Demokratisch Handeln“. Mitglied der Vorjury des Deutschen Schulpreises und fachlicher Leiter des Regionalbüros Hamburg der Deutschen Schulakademie.Arbeitsschwerpunkte: Sozialisation, Kompetenz-bildung, Soziales Lernen, Schulentwicklungund Demokratiepädagogik.

Christoph Schieb (Erster Stellvertretender)
Schulleiter der Grundschule Bad Münder (Niedersachsen); seit1995 Tätigkeiten in der Lehrerbildung; seit 2009 Initiierung und Begleitung von Demokratieprojekten an der Grundschule Bad Münder; seit 2015 regelmäßige Teilnahme an der Lernstatt Demokratie; seit 2017 ausgebildeter Filmlehrer; 2017 –2018 Mitwirkung am Projekt ViDem.

Verena Hamm (Zweite Stellvertreterin)
Lebt und arbeitet als selbstständige Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche in München. Sie engagiert sich in der Stiftung „Münchner Bürgerpreis für Demokratie -gegen Vergessen“, seit 2016 verstärkt im Wettbewerb “Demokratisch Handeln” und den vom Förderverein Demokratisch Handeln e.V. getragenen Projekten.