Pegasus

Pegasus

Pegasus Logo

Das Projekt Pegasus stellt nachhaltiges Lernen in den Mittelpunkt und bietet Lernberatung in einem besonderen Lernort für Schülerinnen und Schüler an. Es bietet eine Beratungsstelle für Eltern und darüber hinaus lernförderliche Unterstützung für die einzelnen Schüler*innen, bspw. in einem Mathe-Camp für Interessierte. Seit kurzem ermöglicht Pegasus Mathe-Nachhilfe auch in Syrisch.

Was wird gemacht?

Im Rahmen des Projektes PEGASUS wurden bereits einige Mathe-Camps durchgeführt. Seit 2015 haben diese nun ein festes Zuhause im Förderverein Demokratisch Handeln e.V. In einem Büro in der Imaginata wird nun individuell oder auch gemeinsam insbesondere Mathematik gelernt. Die daraus entstandenen Mathe-Camps hatten dann immer ein konkreteres Thema und konzentrierten sich zunehmend auf Prüfungsvorbereitungen.

impression_pegasus

Mathe für Alle

Ende 2015 bis 2016 gab es dann ein besonderes Projekt: Gemeinsam mit dem syrischen Lehrer Hussein S. wurden mehrere Lern-Videos zu mathematischen Themen in syrisch erstellt und auf YouTube hochgeladen (Hier geht es zum Youtube-Kanal). Von 2016 an nutzten auch einige afghanische Schüler die Möglichkeit von Mathe-Förderstunden im Rahmen von PEGASUS.

impression_pegasus

Mathematisches Experimentieren

Seit Anfang 2017 wurde daneben auch an neuen Experimenten für die Ausstellung der Imaginata gewerkelt. An dieser Arbeit beteiligten sich sowohl deutsche als auch Schüler*innen aus Afghanistan. Mitte 2017 konnten bereits die ersten Ergebnisse vorgestellt werden; die beiden letzten Exponate dieser Serie wurden im Juli 2018 der Imaginata übergeben. Es ist geplant, diese Arbeit in einem neuen, ähnlichen Projekt fortzusetzen.

impression_pegasus

Hier gehts zur Pegasus-Webseite »