Die Projekte


Bei uns dreht sich alles um euch,
denn euer Engagement ist es,
was unsere Gesellschaft zusammenhält.

Hier findet ihr Informationen
über das vielfältige Engagement:

Demokratisch Handeln - Der Wettbewerb 2020
„Hi, ich bin Sophie aus München…“

Themen:

  • Geschichte & Erinnern

Das Schulzentrum Geschwister Scholl - Gymnasiale Oberstufe in Bremerhaven veranstaltet einen Projekttag, um einen Beitrag zur Schul- und Gedenkkultur zu leisten. Damit reagieren sie auf einen Redebeitrag einer 22-jährigen Frau auf einer „Querdenker“-Demonstration vom 21. November 2020 in Hannover. Die Frau, bekannt als „Jana aus Kassel“, setzt während der Proteste gehen die Covid-19-Pandemie-Bestimmungen ihr Handeln mit dem Wirken von Sophie Scholl gleich. Am Projekttag setzen sich die Schüler*innen mit dem Beitrag und der damit einhergehenden Relativierung der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft auseinander. In Anlehnung an die Weiße Rose erstellen sie im Leistungskurs Geschichte Flugblätter als reflektierende Auseinandersetzung. Beispielsweise listen sie zehn Gründe auf, warum die Situation der Rednerin nicht vergleichbar ist mit der von Sophie Scholl. Auch fiktive Briefe aus der Sicht von Sophie Scholl formulieren die Teilnehmer*innen. Die Schüler*innen entwickeln eine szenische Darstellung, um an die Situation und die Umstände der Mitglieder der Weißen Rose zu erinnern. Insgesamt verdeutlicht die inhaltliche Auseinandersetzung am Projekttag die Unzulässigkeit des Vergleichs und fördert das Geschichtsbewusstsein der Schüler*innen. (SR)

[Bremerhaven, 2020]

Kontaktdaten

SZ Geschwister Scholl GyO Bremerhaven
Walter-Kolb-Weg 2
27568 Bremerhaven