Unser Blog


Hier bloggt das Team des Wettbewerbs
Demokratisch Handeln. Ihr erfahrt Neues
aus dem Wettbewerb, aber auch Aktuelles
vom bundesweiten Engagement für
Demokratie und Demokratiebildung.

FSJ Politik bei Demokratisch Handeln

Dein Freiwilliges soziales Jahr in Jena bei Demokratisch Handeln.

Das FSJ Politik

Ein ganzes Jahr lang hast du im Rahmen des FSJ Politik die Möglichkeit, dich intensiv und langfristig mit politischen Themen auseinanderzusetzen. Sei hautnah dabei, politische Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozesse zu erleben. Wenn du zwischen 16 und 26 Jahren alt bist, kannst du dich in deinem Freiwilligen Sozialen Jahr weiterentwickeln. Das FSJ beginnt regulär am 01. September des jeweiligen Jahres. Ab sofort könnt ihr euch über ein zentrales Onlineverfahren auf der Website für die Freiwilligendienste Kultur und Bildung bewerben. Der Bewerbungszeitraum dauert bis zum 15.03.2020.

Was erwartet euch bei Demokratisch Handeln?

In eurem FSJ könnt ihr:

  • Einblicke in den Arbeitsalltag gewinnen
  • Neue, spannende Aufgaben und Tätigkeiten austesten
  • Selbstständig Arbeiten
  • Lernen, Verantwortung zu übernehmen
  • Herausfinden, wohin euer Weg gehen soll
  • Andere Freiwillige* bei den Bildungstagen treffen

Unser FSJler Oliver teilt seine Eindrücke

Wie kamst du auf die Idee, ein FSJ zu starten?
Nachdem ich mein Abitur in der Tasche hatte, war ich noch unschlüssig, was ich studieren wollte. Ich habe mich also nach Möglichkeiten umgesehen, mich noch weiter zu orientieren. Ein FSJ schien mir dafür sehr geeignet, da ich einerseits Einblick in ein mögliches zukünftiges Arbeitsfeld erhalte, die Stelle aber andererseits auf ein Jahr befristet ist.

Wieso hast du dich für Demokratisch Handeln entschieden?
Dass ich mich für Demokratisch Handeln entschieden habe, hatte mehrere Gründe. Zum einen hat mir die außergewöhnliche Arbeit von Demokratisch Handeln gefallen: Obwohl Demokratisch Handeln eigentlich ein Projekt ist, bestehen wir schon seit 30 Jahren und entwickeln uns ständig weiter. Vor allem aber hat mich persönlich überzeugt, dass Demokratisch Handeln sehr gut zu dem passt, was ich später einmal machen möchte: Ich interessiere mich sehr für den Bereich der politischen Bildung und möchte nach meinem FSJ auch weiterhin darin tätig bleiben. Ich habe mich also beworben, und mich nach einem sehr guten Gespräch mit Judith für die Stelle entschieden.

Was findest du an der Arbeit bei DH besonders gut?
Besonders gut gefällt mir bei Demokratisch Handeln das Team, in dem wir arbeiten. Die Menschen hier sind super offen, flexibel und meistens noch relativ jung (bei uns arbeiten viele Studenten), gleichzeitig sind einige auch schon sehr lange dabei und kennen sich deshalb richtig gut aus. Die Arbeit ist außerdem ziemlich abwechslungsreich, ich kann fast alle Tätigkeiten einmal kennenlernen und kann mir außerdem meine Arbeitszeiten relativ flexibel einteilen. Da ich von etwas weiter weg komme, bin ich für diese Stelle nach Jena gezogen, und bis jetzt habe ich die Stadt außerordentlich positiv erlebt.

Was konntest du in der Zeit bei DH schon lernen?
Neben ziemlich viel theoretischem Wissen, das ich mir schon über politische Bildung, Demokratiepädagogik und Projektarbeit aneignen konnte, habe ich durch die Arbeit in der Einsatzstelle vor allem gelernt, effektiv mit Menschen zu kommunizieren und meine Zeit besser einzuteilen. Auf den Seminaren, die Teil des FSJ sind, bietet sich außerdem die Möglichkeit, in ganz andere Themenbereiche (gerade hatte ich ein Seminar über Kurzfilme) einzutauchen.

Weshalb würdest du jemanden empfehlen, ein FSJ bei DH zu machen?

Ich würde allen, die sich für politische Bildung interessiert, empfehlen, sich bei Demokratisch Handeln zu bewerben. Hier erhaltet Ihr einen sehr genauen Einblick in die tatsächliche Arbeit in diesem Bereich. Gleichzeitig könnt Ihr euch mal für ein Jahr aus dem theoretischen Lernen ausklinken, was – wie ich glaube – besonders für (angehende) Student*innen eine sehr gute Erfahrung ist. Hier lernt Ihr ein Arbeitsumfeld kennen, erfahrt aber gleichzeitig Unterstützung durch die LKJ Thüringen und habt auch über das normale Maß hinaus die Möglichkeit, neue Dinge zu erleben. Auch wenn Ihr nicht aus Jena oder Umgebung kommt (so wie ich), kann ich euch nur empfehlen: Bewerbt Euch!