Unser Blog


Hier bloggt das Team des Wettbewerbs
Demokratisch Handeln. Ihr erfahrt Neues
aus dem Wettbewerb, aber auch Aktuelles
vom bundesweiten Engagement für
Demokratie und Demokratiebildung.

Demokratisch Handeln beim 15. Demokratie-Tag Rheinland Pfalz - diesmal digital

Vernetzung unter dem Motto "Demokratie verteidigen - gemeinsam gegen Hass und Hetze"

Digitaler stand von Demokratisch Handeln

Demokratie-Tage

Bereits seit 15 Jahren fördern die jährlich in mehreren Bundesländern stattfindenden Demokratie-Tage den Austausch zwischen Menschen und Initiativen, die sich auf vielfältige Weise für Demokratie einsetzen. Organisiert werden die Demokratie-Tage unter anderem durch die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e. V. zusammen mit diversen anderen Partner*innen und Förderern.

Dieses Jahr konnten die Demokratietage zwar nicht wie gewohnt als Präsenzveranstaltung organisiert werden, aber dank einer Vielzahl an digitalen Formaten gab es in einer „Woche der Demokratietage“ Anfang November dennoch diverse Möglichkeiten, über Engagement und Herausforderungen für die Demokratie ins Gespräch zu kommen.

Demokratie-Tage Rheinland-Pfalz

Nicht zuletzt der Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz vom 04. bis 06.  November, organisiert durch das Bündnis „Demokratie gewinnt!“, hat hier anschaulich gezeigt, wie Vernetzung und Austausch zwischen vielfältigen Akteur*innen und Initiativen auch in einem digital organisierten Forum lebendig gelingen kann. Das Angebot der Veranstaltung, die dieses Jahr unter dem Motto „Demokratie verteidigen - gemeinsam gegen Hass und Hetze“ stattfand, reichte von einem Live gestreamten Bühnenprogramm über ein breites Online-Workshop Angebot bis hin zu einem virtuellen Ausstellungsraum, in dem sich verschiedene Projekte und Initiativen vorstellen konnten. Auch Politiker*innen wie etwa die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, beteiligten sich wie immer am Demokratietag und stellten sich der Diskussion mit anderen Teilnehmer*innen. Workshops zu Themen wie Fake News, Hate Speech oder Alltagsrassismus ermöglichten tiefergehende inhaltliche Auseinandersetzungen mit aktuellen Herausforderungen für die Demokratie. Auf dem virtuellen Markt der Möglichkeiten konnten die Besucher*innen einen Überblick über eine große Bandbreite an Organisationen und Initiativen gewinnen. Hier war auch Demokratisch Handeln mit einem digitalen Stand vertreten, an dem Besucher*innen alles rund um unseren Wettbewerb erfahren konnten.
 
Auch nächstes Jahr gibt es bestimmt wieder spannende Demokratie-Tage. Wenn Ihr also eine weitere Möglichkeit sucht, Eure Projekte zu präsentieren und Euch zu vernetzen, könnten die Demokratie-Tage eine interessante Plattform für Euch sein!