Projektstudie „Interkulturelle Erziehung“

Panelstudie in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Bild - Umfrage

Parallel zu dem geplanten Interventions- und Qualifizierungsprogramm wird eine Datenerhebung zur interkulturellen Erziehung durchgeführt. Damit sollen Einstellungen und Erfahrungen der geflüchteten Kinder und Jugendlichen im Sinne vorliegender Ausgangsbedingungen zu deren möglichen demokratischen Grundhaltung und Einstellung erkundet werden. Ziel der Befragung ist die Darstellung des Wissens und der Einstellung zu Demokratie, Menschenbild, Lebenszielen und Erwartungen sowie ggf. religiösen Einbindungen der Kinder und Jugendlichen von Geflüchteten.

Die Studie wird unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Frindte (Institut für Kommunikationswissenschaft/ Abteilung Kommunikationspsychologie) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena durchgeführt.

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite der Universität Jena.