Direkt zum Inhalt springen

Demokratisch Handeln - Eine Ausstellung von Schulprojekten nicht nur in Thüringen

Thilm2003 Bild im Text #1Demokratie lernen und sich in der Demokratie engagieren - das ist eines der bedeutenden Erziehungs- und Lernziele unserer allgemeinbildenden Schulen: "Die Schule erzieht zur Achtung vor dem menschlichen Leben, zur Verantwortung für die Gemeinschaft und zu einem verantwortlichen Umgang mit der Umwelt und der Natur. Sie ... fördert die Offenheit gegenüber Europa und weckt das Verantwortungsgefühl für alle Menschen in der Welt. Wesentliche Ziele der Schule sind ... die Befähigung zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und zur Mitgestaltung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung" ( 2 ThürSchG v. 1.8.93), fordert auch das Thüringer Schulgesetz.
Diese Aufgabe ist nicht alleine an ein Fach gebunden, sondern berührt die Schule im Unterricht, im Schulleben und im Verhältnis der Schule zur Gemeinde und den Herausforderungen der demokratischen Gesellschaft insgesamt.

Was leisten Schülerschaft, Lehrerschaft und Schulen auf diesem Gebiet?

Thilm2003 Bild im Text #2Seit vielen Jahren arbeitet der bundesweite Schulwettbewerb "Förderprogramm Demokratisch Handeln" daran, Projekte und Initiativen aufzusuchen, hervorzuheben und zu unterstützen, in denen sich Lernen durch Erfahrung mit Engagement für die Demokratie und die Zivilgesellschaft verbinden. Der Wettbewerb, finanziert durch das BMBF, eine Reihe von Landeskultusministerien unter Federführung des Thüringer Kultusministeriums, hat zwischenzeitlich weit über 2000 Projekte dokumentieren können und mit über 500 beispielgebenden Projekten und Schulen zusammengearbeitet. Die Schulen Thüringens waren von Anbeginn mit profilierten Projektideen dabei.

Aus den herausragenden Projekten der Ausschreibungen 2001 bis 2003 haben wir gemeinsam eine Auswahl getroffen, in der Projekte aus den Schulen Thüringens ergänzt durch solche aus anderen Bundesländern, den Lehrkräften, die das ThILLM besuchen und der interessierten Öffentlichkeit zugänglich machen und vorstellen wollen.

Thilm2003 Bild im Text #3Die Eröffnung der Ausstellung durch den Geschäftsführer des Wettbewerbs, Dr. Beutel und die stellv. Direktorin des ThILLM, Frau Dr. Herwig und den Fachreferenten vor Ort, Dr. Ehrentraut-Daut erfolgte am 18.September 2003. Die Ausstellung dauerte bis zum 10. Oktober und fand reges Interesse bei Besuchern und Gästen der Thüringer Lehrerfortbildung. Sie soll - nebst der jährlichen "Lernstatt Demokratie Thüringen regional" im März jeden Jahres -
zu einem regelmäßigen Bestandteil der Zusammenarbeit zwischen ThILLM und Wettbewerb Demokratisch Handeln werden sowie umgekehrt Projektausstellungen einen regelmäßigen Platz und einen gewichtigen Stellenwert in der Öffentlichkeitsarbeit des Wettbewerbs haben werden.

Hier finden Sie das Faltblatt zur Veranstaltung als PDF-Datei.

Regionale Beratung Thüringen

An dieser Stelle gelangen Sie zu den Nachbereitungen unserer Veranstaltungen
Ergebnisse und Berichte SALF-Tagung vom September 2003 regionale Lernstatt Thüringen 2003

 
© 2004 Demokratisch Handeln | Impressum