Geförderte Projekte: 1999

50 Jahre Grundgesetz BRD 50 Jahre Bundesrepublik Deutschland - Schüler feiern und gedenken
Deutsche Vereinigung Protest durch Friedensgebete in Leipzig
Dritte Welt, internationale Hilfe Butterflies
AG Fairständnis
Hilfe den Kindern von Tschernobyl
Burkina-Faso-Aktion
Hilfe durch Schülerinnen und Schüler
Erlassjahr 2000 - Entschuldung von Entwicklungsländern
Das Regenwaldprojekt
Geschichte, Lokalgeschichte, NS-Geschichte etc. Auschwitz und seine Lehren
Lernen und Arbeiten im ehemaligen KZ Sachsenhausen
Bewegte Geschichte
Hachschara. Landwerk Ahrensdorf
Wir machen ein KZ sichtbar
Interkulturelles (globales) Lernen in der Grundschule
Jugend Ganz anders
... von wegen Klappe halten!
So geht's!
Berufemarkt
Kommune, lokales Umfeld Pastor Wilhelm Mensching - ein Geistlicher mit Zivilcourage
Pflege des jüdischen Friedhofes Suhl
Was haben unsere Schule, die Museumsfeldbahn, unser Wohngebiet, unsere Eltern und wir gemeinsam? Das Naturschutzgebiet "Schönauer Lachen"
Heiße Kisten - Gemeinschaftskompostierung
Krieg / Frieden Projekt für den Frieden
Lokale Agenda/ Agenda 2000 Agenda von unten
Ökologie Kann denn Mode Sünde sein
PARS (Projekt AutoRückbau in der Schule)
"Müll - nie war er so wertvoll wie heute"
Die Umweltbande
Biotopverbund zwischen unserer Schule und unserer Ökologischen Station im Amper Bruch
Praktisches Lernen, Kunst, Ästhetik, Theater Kabarett "Blaue Engel"
Engel der Geschichte - ein Jugendengel. Hommage à HAP Grieshaber
Schule, Schulleben Broschüre zum Schulprogramm
Autonome Schülerstreitschlichtung
Wir machen Schüler fit für Mitwirkung
Unterrichtsmarathon an der Börde
Unterrichtsmarathon an der Börde
Schulentwicklung
Die Polis
Jugendclub STINO
SchülerInnen unterrichten SchülerInnen
Wir betreiben seit 10 Wochen unseren Schulkiosk
Kinder verändern ihre Welt
Schuljahrbuch
Schulvideo
Ökologische Schule in der Nachbarschaft
Schüler/innen übernehmen Verantwortung
Schülerinnen und Schüler nehmen Einfluß und planen das Schulleben im neuen Jahrtausend an der Georg-August-Zinn-Schule
Schulpartnerschaft Deutsch-tschechische Schulpartnerschaft
Schulpartnerschaft "Schüleraustausch - Gastschuljahr - Gemeinsames Musizieren"
Tour de Deich
Staat, Wahlen, Europa Tut wählen weh?
YOUrope - Du und Europa!
Wählen mit 16
Zusammenleben, Asyl, Gewalt, Minderheiten Multikulturelle Schülerbücherei
"Mirko Walonskij"
Schülerarbeit "Lernbuch"
Integration eines gehörlosen Schülers
Wir zeigen Flagge für Kinderrechte
Drei Gewaltige Tage in Albstedt
Schönes Sterben - schöner Tod
Solidarität
"Gestalten statt Zerstören" - Wettbewerb zur Bemalung eines Busses




50 Jahre Grundgesetz BRD 
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
50 Jahre Bundesrepublik Deutschland - Schüler feiern und gedenken
Ernst Kühnle - Georgii-Gymnasium-Esslingen - Lohwasen 1 - 73728 Esslingen (Baden-Württemberg)
Das Jahr 1999 sollte als Anlass zum Feiern, Gedenken und Arbeiten über den Rahmen des normalen Unterrichts hinaus genutzt werden. Fächerübergreifendes Arbeiten, Erleben und Handeln für die Schülerinnen und Schüler sowie die beteiligten Lehrkräfte war die Voraussetzung für eine besondere Form des Gedenkens an den 50. Geburtstag des Grundgesetzes. Ein Festakt am 20. Oktober krönte das Projekt.

zurück zum Seitenanfang


Deutsche Vereinigung
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Protest durch Friedensgebete in Leipzig
Tobias Funke - Ev. Schulzentrum Leipzig - Schletterstr. 7 - 04107 Leipzig (Sachsen)
Drei Leipziger Jugendliche einer 11. Klasse befragen Zeitzeugen und untersuchen Stasi-Akten zum Thema Friedensgebete an der Leipziger Nikolaikirche. Es geht um die besondere Rolle der evangelischen Kirche innerhalb der DDR-Friedensbewegung und um die nunmehr 20jährige Tradition dieser Friedensgebete.

zurück zum Seitenanfang

Dritte Welt, internationale Hilfe
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Butterflies
Sebastian Schymczyk - St.-Johannis-Schule - Dechanatstr. 9 - 28295 Bremen (Bremen)
Jugendliche unterstützen ein Projekt von Misereor und lernen, sich für Kinder in der Dritten Welt zu engagieren.Sie übernehmen eine Projektpatenschaft für Straßenkinder in Indien mit dem Namen "Butterflies". Dabei verbinden sie die eigene Lebenssituation mit dem Handeln für die Dritte Welt.
AG Fairständnis
Bruno Janßen - Konrad-Adenauer-Gymnasium - Köstersweg 1 - 47533 Kleve (Nordrhein-Westfalen)
Die AG Fairständnis des Konrad-Adenauer-Gymnasiums Kleve engagiert sich für ihre Partnerschule in Neuva Esperanza (El Salvador). Die Jugendlichen erwirtschaften und sammeln durch verschiedenartige Aktionen Spendengelder und leisten unter ihren Mitschülern, aber auch außerhalb der Schule Aufklärungsarbeit, um die Spendenbereitschaft zu erhöhen. Dazu vervollständigen sie laufend ihre Kenntnisse über El Salvador und seine Menschen.

Hilfe den Kindern von Tschernobyl
Barbara Geisler - 82. Grundschule "Am Königswald" - Gertrud-Caspari-Str. 9 - 01109 Dresden (Sachsen)
Seit 1994 besteht zwischen der 82. Grundschule in Dresden und dem Kinderkurheim Volkersdorf, das Kindern aus Tschernobyl einen Ferienaufenthalt ermöglicht, eine enge Zusammenarbeit. Geholfen wird mit Sach- und Kleiderspenden, und durch Besuche der Grundschüler im Kurheim.

Burkina-Faso-Aktion
Barbara Siegmeyer - St.-Johannis-Schule - Dechanatstr. 9 - 28195 Bremen (Bremen)
Seit 26 Jahren pflegt die Schule eine Partnerschaft mit Menschen des westafrikanischen Burkina Faso (bis 1984 Obervolta). Sie gründet sich in erster Linie auf eine außergewöhnlich intensive Spendentätigkeit. Jährlich kommen beträchtliche Geldsummen ausgewählten gemeinnützigen Zwecken in Burkina Faso zugute.

Hilfe durch Schülerinnen und Schüler
Stefan Kutsche - Christian-von-Dohm-Gymnasium - Bornhardtstr. 16 - 38644 Goslar (Niedersachsen)
Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Goslarer Schulen engagieren sich in einem vielschichtigen Sozialprojekt. Bei der Betreuung von alten Menschen, von sozial gefährdeten Kindern und solchen aus materiell bedürftigen Familien konkretisiert sich Solidarität.

Erlassjahr 2000 - Entschuldung von Entwicklungsländern
Dieter Martin - Geschwister-Scholl-Schule - Eifelstr. 39-45 - 64625 Bensheim (Hessen)
Elf Schülerinnen und Schüler der Oberstufe informieren die Öffentlichkeit in Gesprächen mit Vertretern aus Politik, Kirche und Wirtschaft sowie mit einer Unterschriftensammlung über das "Erlassjahr 2000": Die Schuldenproblematik der Entwicklungsländer und die geplante Kampagne der Geberländer für einen wirksamen Schuldenerlass stehen im Mittelpunkt.

Das Regenwaldprojekt
Gabriele Schorn - Rabanus-Maurus-Schule - Magdeburger Str. 76 - 36039 Fulda (Hessen)
Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen informieren zum"Tag der offenen Tür" an ihrer Schule über den ökologisch gefährdeten Zustand des brasilianischen Regenwaldes. Sie erwirtschaften Spendengelder, um symbolisch Besitzer eines Stücks Regenwald zu werden.

zurück zum Seitenanfang

Geschichte, Lokalgeschichte, NS-Geschichte etc.
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Auschwitz und seine Lehren
Heike Rieger - Rimbachschule Suhl - Rimbachstr. 43 - 98527 Suhl (Thüringen)
Die Ausstellung "Auschwitz und seine Lehren" ist das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit Gewalt im Nationalsozialismus. Die Schülerinnen und Schüler der Rimbachschule Suhl beschäftigen sich in der Gedenkstätte Auschwitz in themenbezogenen Gruppen mit dem Leben der Häftlinge. Am Ende entstehen nicht nur Dokumentationsmappen,Wandtafeln und ein Laufteppich, sondern auch zwei Videos und zahlreiche literarische Texte.
Lernen und Arbeiten im ehemaligen KZ Sachsenhausen
Hans-Joachim Gries - SZ des Sek.bereichs II an der A.-Lonke-Straße - A.-Lonke-Str. 71 - 28719 Bremen (Bremen)
Auszubildende von berufsbildenden Schulen aus Bremen und Brandenburg arbeiten miteinander am Erhalt des Konzentrationslagers Sachsenhausen. Sie stellen sich dabei nicht nur der Vergangenheit, sondern in der Begegnung von Ost und West auch einem Stück ihrer eigenen Geschichte.

Bewegte Geschichte
Thomas Thieme - Gymnasium Bergschule Apolda - Dr.-Theodor-Neubauer-Str. 10a - 99510 Apolda (Thüringen)
In Erweiterung ihrer bisherigen Beschäftigung mit dem System des NS-Vernichtungslagers erarbeiten die Jugendlichen innerhalb eines Jahres ein Theaterstück und eine Ausstellung zum Wirken Paul Schneiders. Parallel dazu entsteht eine Video- und Fotodokumentation. Das Theaterstück und die Ausstellung haben große positive öffentliche Resonanz.

Hachschara. Landwerk Ahrensdorf
Michael Zschille - Friedrich-Gymnasium - Parkstr. 59 - 14943 Luckenwalde (Brandenburg)
Oberstufenschüler befassen sich mit der Judenverfolgung und -vernichtung in ihrer Heimat, indem sie die Geschichte der Hachschara-Stätte Landwerk Ahrensdorf aufarbeiten und der Öffentlichkeit in ihrer Region die Ergebnisse in einer Ausstellung "Wir von gestern" zeigen. Sie lassen den in Israel lebenden Nachfahren der jüdischen Emigranten aus Ahrensdorf die ins Englische übersetzten Arbeitsergebnisse zukommen.

Wir machen ein KZ sichtbar
Barbara Fenner - Ignaz-Kögler-Gymnasium - Lachstr. 6 - 86899 Landsberg am Lech (Bayern)
Schülerinnen und Schüler eines Landsberger Gymnasiums schließen sich zu einer Arbeitsgruppe "Zeitgeschichte" zusammen, um sich mit der NS-Vergangenheit ihrer Region - der Geschichte des Lagers Landsberg - zu beschäftigen. Sie erarbeiten gemeinsam mit ihrer Lehrerin und Bundeswehrsoldaten eine Dauerausstellung.

Interkulturelles (globales) Lernen in der Grundschule
Gudrun Gebuhr - Grundschule "Chr. M. Wieland" - Gropiusstr. 1 - 99423 Weimar (Thüringen)
Ein wesentliches Ziel des Weimarer Aktionskreises "Interkulturelles (globales) Lernen in der Grundschule" besteht darin, Kindern auf einfühlsame Weise gesellschaftliche Kernprobleme nahezubringen und sie zu einem toleranten Umgang mit ihren Mitmenschen in der EINEN WELT zu erziehen.

zurück zum Seitenanfang

Jugend
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Ganz anders
Martin Gaedt - YOUNG-LIFE-BERLIN e.V. - Klistostraße 35 - 14165 Berlin (Berlin)
Über das Instrument von Wettbewerben für junge Menschen versucht "Young-Life-Berlin e.V." u.a., Jugendliche für ehrenamtliche Tätigkeit zu gewinnen, dabei ihre Qualifikationen und ihre Lernfähigkeit zu entfalten und einen Beitrag zu demokratischem Handeln in der Gesellschaft zu leisten.
... von wegen Klappe halten!
Jörg Krüger - LSV Schleswig-Holstein - Preußerstr. 1-9 - 24105 Kiel (Schleswig-Holstein)
Die LandesschülerInnenvertretung von Schleswig-Holstein erstellt eine schülergemäße Broschüre, die aber auch Eltern und Lehrer über Beteiligungsrechte in der Schule informiert.

So geht's!
Jörg Krüger - LSV Schleswig-Holstein - Preußerstr. 1-9 - 24105 Kiel (Schleswig-Holstein)
Die LandesschülerInnenvertretung von Schleswig-Holstein erstellt ein Handbuch für die Arbeit der Schülervertretungen. Hierin informieren sie unter anderem über rechtliche Bestimmungen, geben Tips für die Durchführung von Projekten und zeigen Beispiele für Pressearbeit.

Berufemarkt
Sabine Sehl - Goethe-Realschule - Eisenbahnstr. 100 - 16225 Eberswalde (Brandenburg)
Im Wahlpflichkurs "Arbeitslehre" wird ein Modell entwickelt, das Berufseinsteigern größere Informationsmöglichkeiten über bestimmte Berufe gewährleisten soll. Das Projekt "Berufemarkt" findet jährlich statt und hat zunehmende Resonanz.

zurück zum Seitenanfang

Kommune, lokales Umfeld
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Pastor Wilhelm Mensching - ein Geistlicher mit Zivilcourage
Klaus Maiwald - Herderschule - Unterwallweg 5b - 31675 Bückeburg (Niedersachsen)
Schüler erforschen das Leben Wilhelm Menschings, eines Bückeburger Pastors, der Menschen vor dem Naziregime gerettet hat. Sie befragen Zeitzeugen, knüpfen Kontakt zu seiner Tochter und recherchieren in Archiven. Ihre Ergebnisse dokumentieren sie in einer Broschüre. Auf Initiative der Jugendlichen wird ein Gedenkstein in Bückeburg enthüllt und eine Straße nach Mensching benannt.
Pflege des jüdischen Friedhofes Suhl
Dr. Michael Wilhelm - Förderschule Suhl - Auenstr. 84/86 - 98529 Suhl (Thüringen)
Seit 1998 pflegen Schüler verschiedener Klassenstufen des Staatlichen Förderzentrums Suhl den jüdischen Friedhof ihrer Stadt und befassen sich mit dessen Geschichte. Die lernbehinderten Jugendlichen haben dabei verschiedene Kontakte zu Personen und außerschulischen Einrichtungen geknüpft.

Was haben unsere Schule, die Museumsfeldbahn, unser Wohngebiet, unsere Eltern und wir gemeinsam? Das Naturschutzgebiet "Schönauer Lachen"
Christian Panke - 89. Schule - Mittelschule - Garskestr. 19 - 04205 Leipzig (Sachsen)
Schüler einer 6. Klasse erkunden das Wasserschutz- und Erholungsgebiet der Schönauer Lachen, um schließlich die Ergebnisse in Form einer Anschauungstafel am Haltepunkt der Museumsfeldbahn ausstellen zu können.

Heiße Kisten - Gemeinschaftskompostierung
Heiße Kisten - Gemeinschaftskompostierung
Schülerinnen und Schüler nehmen das Problem der Zwischenlagerung von Bioabfällen in Privathaushalten bis zum Entsorgungstermin durch die städtische Müllabfuhr zum Anlass, im Stadtteil eine Kompostierungsanlage zu bauen und zu betreuen.

zurück zum Seitenanfang

Krieg / Frieden
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Projekt für den Frieden
Heidrun Stolz - Mittelschule Siebenlehn - Nossener Str. 11 - 09634 Siebenlehn (Sachsen)
In Zusammenarbeit mit dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V. organisieren Schüler und Lehrer der Mittelschule eine Reise auf den deutschen Soldatenfriedhof in Niederbronn/Frankreich. Die Schüler der Klassen 9 und 10 befassen sich mit der Geschichte des Ersten Weltkrieges in dieser Region. Sie besuchen die Maginot-Linie und arbeiten auf dem Friedhof der Kriegsgräberstätte.

zurück zum Seitenanfang

Lokale Agenda/ Agenda 2000
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Agenda von unten
Heike Händel - 34. Schule - Delitzscher Str. 110 - 04129 Leipzig (Sachsen)
Die Kinder der 34. Leipziger Grundschule erleben eine intakte Umwelt in ihrem in den letzten Jahren ideenreich und sachkundig eingerichteten Ökopark. Die konsequente, auf Nachhaltigkeit der Umwelterziehung orientierte Profilierung dieser Großstadtschule setzt sich darüber hinaus auch in anderen ökologischen Bereichen fort.

zurück zum Seitenanfang

Ökologie
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Kann denn Mode Sünde sein
Ute Kriebel - Gymnasium Horn - Vorkampsweg - 28359 Bremen (Bremen)
Schüler der Klassenstufe 11 am Bremer Gymnasium Horn setzen sich mit dem Thema "Mode" auseinander. Aus dem scheinbar unpolitischen Thema entsteht eine politische Aktion. Die Schüler versuchen, die Öffentlichkeit über die Lage der Textilarbeiter in der Dritten Welt aufzuklären.
PARS (Projekt AutoRückbau in der Schule)
Michael Braunheim - Gewerbeschule 8 - Sorbenstr. 15 - 20537 Hamburg (Hamburg)
Im Projekt PARS der Gewerbeschule 8 lernen Jugendliche ohne Schulabschluss im Berufsvorbereitungsjahr, sich anhand ökologischer Autoverwertung/ Recycling im Berufsfeld Kfz zu behaupten. Das Projekt ist als Betrieb organisiert und umfasst die Bereiche Technik und Verwaltung. Seit 1997 durchliefen über 80 Jugendliche das Projekt, und es wurden mehr als 200 Autos umweltfreundlich entsorgt.
"Müll - nie war er so wertvoll wie heute"
Reiner Engelmann - Fritz-Gietzelt-Schule - Engertstr. 14 - 04177 Leipzig (Sachsen)
Drei Leipziger Schulen nehmen mit Unterstützung durch die Stadtverwaltung das Thema Müll in den Blick. Sie konzentrieren sich besonders auf dessen Reduzierung in Haushalt und Schule. Die Ergebnisse ihrer Arbeit übergeben sie der Öffentlichkeit und publizieren sie auf CD-ROM zur Nutzung durch andere Schulen.
Die Umweltbande
Katharina Burkhardt - Die Umweltbande - Oststr. 3 - 08412 Werdau (Sachsen)
Die "Umweltbande" gibt Beispiel für Eigeninitiative im Umgang mit der Natur und leistet öffentliche Überzeugungsarbeit. Verschiedene kommunalpolitische Aktionen wie Baumpflanzung und Marktstände werden durchgeführt.
Biotopverbund zwischen unserer Schule und unserer Ökologischen Station im Amper Bruch
Benno Dr. Dalhoff - Conrad-von-Soest-Gymnasium - Paradieser Weg 92 - 59494 Soest (Nordrhein-Westfalen)
Die Klassen 8a und 8c des Conrad-von-Soest-Gymnasiums entwickeln Vorschläge für einen Biotopverbund zwischen dem Gymnasium und der Ökologischen Station Amper Bruch. Dadurch wollen sie einen wertvollen Heckengürtel in diesem Biotop retten. Sie führen Untersuchungen zu Pflanzen- und Tierbeständen durch und kartieren die Messergebnisse. Die Schüler stellen ihre Vorschläge im Agenda-Forum "Natur- und Landschaftsschutz" und im Ausschuss für Umwelt- und Naturschutz der Stadt Soest vor.

zurück zum Seitenanfang

Praktisches Lernen, Kunst, Ästhetik, Theater
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Kabarett "Blaue Engel"
Frank Lohse - Albert-Schweitzer-Gymnasium - Zeulenrodaer Str. 7-9 - 07549 Gera (Thüringen)
Mit dem Theaterstück "Blauer Engel" protestieren Schülerinnen und Schüler des Geraer Albert-Schweitzer-Gymnasiums gegen den Krieg auf dem Balkan im Jahre 1999. Ihr Antikriegsprojekt findet ein geteiltes Echo. Die Schüler werden für ihre kreative Arbeit und ihre politische Positionsnahme kritisiert, erhalten aber auch den Schülerfriedenspreis des Thüringer Kultusministeriums.
Engel der Geschichte - ein Jugendengel. Hommage à HAP Grieshaber
Armin Schubert - Galerie "Sonnensegel" e.V. - Gotthardtkirchplatz 4/5 - 14770 Brandenburg (Brandenburg)
Hier geht es darum, sich mittels kultureller Jugendarbeit mit z.T. gewaltbereiten Jugendlichen in Brandenburg gemeinsam an eine Auseinandersetzung mit den Folgen der staatlichen und inhumanen Gewalt des Dritten Reiches zu wagen. Das Projekt wendet sich an Jugendliche von Stadt und Region Brandenburg. Texte, Bilder, Graphiken und eine öffentliche Präsentation sollen politisches Nachdenken und Handeln befördern.

zurück zum Seitenanfang

Schule, Schulleben
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Broschüre zum Schulprogramm
Jörg Krüger - LSV Schleswig-Holstein - Preußerstr. 1-9 - 24105 Kiel (Schleswig-Holstein)
Die LandesschülerInnenvertretung von Schleswig-Holstein erarbeitet eine Broschüre zum Thema "Schulprogramm", die Schülerinnen und Schüler zur Mitwirkung und aktiven Gestaltung des Schulprogramms ihrer Schule anregen soll.
Autonome Schülerstreitschlichtung
Michael Oomen - Bertha-von-Suttner-Gesamtschule Dormagen - Marie-Schlei-Straße 6 - 41542 Dormagen (Nordrhein-Westfalen)
Seit 1996 werden am Ende eines jeden Schuljahres Schülerinnen und Schüler zu Streitschlichtern ausgebildet mit dem Ziel, den Schulalltag zu verbessern und Konflikten vorzubeugen. Andere Schulen und die lokalen Medien haben großes Interesse an diesem Projekt. Deshalb nehmen die Mediatoren als Moderatoren an Workshops und Informationsveranstaltungen teil. Sie erstellen selbständig einen Leitfaden für die Schülerstreitschlichtung.
Wir machen Schüler fit für Mitwirkung
Gordon von Miller - Die Bergemännchen - Spandauer Str. 43a - 14943 Luckenwalde (Brandenburg)
Drei engagierte Jugendliche aus Brandenburg werden als Fortbildner für "Schülermitwirkung" tätig. Sie versuchen, die gesetzlich gebotenen Möglichkeiten zur Mitgestaltung in der Schule zu nutzen und die eigenen Erfahrungen weiter zu multiplizieren.
Unterrichtsmarathon an der Börde
Reinhard Schilling - SZ an der Bördestraße - Bördestr. 10 - 28717 Bremen (Bremen)
Der Unterrichtsmarathon ist der Protest gegen den Unterrichtsausfall, der aus Sicht der Betroffenen drastische Formen angenommen hat: Die Schülervertretung übernimmt die Organisation, wählt die Teilnehmer aus und koordiniert die Lehrkräfte. Presse, Funk, Fernsehen und die Senatsbehörde werden informiert. Schließlich wird in einem 36stündigen Marathon auf spektakuläre Art Unterricht und Protest gegen zu geringe Lehrerversorgung verbunden.
Schulentwicklung
Barbara Graf - Gymnasium in der Glemsaue - Gröninger Str. 29 - 71254 Ditzingen (Baden-Württemberg)
Eine Schule entwickelt eine lebendige Gesprächs- und Handlungskultur unter Beteiligung von Lehrenden, Lernenden und ihren Eltern. Beispielhafte Projekte, in denen unterschiedliche Gruppen der Schule zusammenwirken, werden vorgestellt.
Die Polis
Hans Greßirer - Gerhart-Hauptmann-Schule - Gerhart-Hauptmann-Ring 15 - 81737 München (Bayern)
Die Schule legt ein Schulkonzept vor, in dem sie sich als "Polis", als "Schulstaat" organisiert und versteht. Damit zeigt sie, wie eine soziale Herausforderung - hier die nachlassende Attraktivität der Hauptschule - zum Anlass für einen integrierenden Schulentwicklungsprozess genommen wurde, der alle Beteiligten einbindet und sowohl das Schulklima als auch die erzieherische Dimension des Demokratie-Lernens stärkt.
Jugendclub STINO
Franziska Minske - Förderverein der Goethe-Realschule - Eisenbahnstr. 100 - 16225 Eberswalde (Brandenburg)
Schüler, Eltern und Lehrer setzen sich für eine Jugendclub in der Eberswalder Schule ein. Ein alter Kohlenkeller wird zum Treffpunkt der Jugendlichen mit Fahrradwerkstatt, Disco und Kino ausgebaut.
SchülerInnen unterrichten SchülerInnen
Nora von Alemann - Gesamtschule Bremen Mitte - Hemelinger Str. 11 - 28205 Bremen (Bremen)
Die Arbeitsgruppe "Sozialverhalten" hat es sich zur Aufgabe gemacht, das tägliche Miteinander an der Schule zu verbessern und veranstaltet in diesem Jahr unter dem Motto "SchülerInnen unterrichten SchülerInnen" den dritten Aktionstag. Daher werden 23 verschiedene Workshops von Schülern für Schüler angeboten.
Wir betreiben seit 10 Wochen unseren Schulkiosk
Thomas Tjarks - Humboldtschule - Schillerstr. 87 - 27570 Bremerhaven (Bremen)
Regelschüler betreiben gemeinsam mit behinderten Schülern ihrer Kooperationsklasse den Schulkiosk. Die Integration der Behinderten wird dadurch über den Unterricht hinaus ausgeweitet, gegenseitiges Verständnis wird gefördert.
Kinder verändern ihre Welt
Marie-Luise Melzer - Schule an der Paul-Singer-Straße - Paul-Singer-Str. 160 - 28329 Bremen (Bremen)
Zur Grundschule an der Paul-Singer-Straße in Bremen gehört ein Kinderparlament, das sich eine umfängliche Aufgabe gestellt hat. Die jungen Parlamentarier wollen an der Schulhofumgestaltung mitarbeiten.
Schuljahrbuch
Alexandra Hinze - 89. Schule - Mittelschule - Garskestr. 19 - 04205 Leipzig (Sachsen)
Das Schuljahrbuch dokumentiert Höhepunkte des Schulalltags, Aktivitäten einzelner Klassen, interessante Unterrichtsprojekte, gelungene Schülerarbeiten. Das Buch nimmt die alte Tradition der Chronikschreibung wieder auf und führt sie auf innovative und schülerorientierte Weise weiter.
Schulvideo
Matthias Pauli - 89. Schule - Mittelschule - Garskestr. 19 - 04205 Leipzig (Sachsen)
Die 89. Mittelschule stellt in ihrem "Schulvideo" verschiedene Aspekte des Schullebens vor: die Lernorte und den Schulhof; die Tanzgruppe und die Arbeit der Theatergruppe. Am Tag der offenen Tür treffen sich Schüler, Eltern, Lehrende und ehemalige Schüler, um gemeinsam zu feiern, zu erzählen, zusammen zu sein.
Ökologische Schule in der Nachbarschaft
Daniel Langer - 89. Schule - Mittelschule - Garskestr. 19 - 04205 Leipzig (Sachsen)
Die Entwicklung der Schule verläuft nach drei "Bausteinen": die Schule ist erstens Ideengeber und Zentrum für Kinder und Jugendliche; sie ist zweitens Bezugspunkt für die Nachbarschaft; und drittens ist sie Träger einer ökologischen Station.
Schüler/innen übernehmen Verantwortung
Reiner Haag - Werner-Stephan-Schule - Alt-Tempelhof 53/57 - 12103 Berlin (Berlin)
An der Berliner Werner-Stephan-Oberschule suchen Schüler mit Hilfe ihrer Repräsentanten (Schülervertreter, Klassensprecher) und durch eigenverantwortliches Handeln das Schulklima zu verbessern und die Gewalt an der Schule einzudämmen.
Schülerinnen und Schüler nehmen Einfluß und planen das Schulleben im neuen Jahrtausend an der Georg-August-Zinn-Schule
Josefa Parrondo - Georg-August-Zinn-Schule - Varrentrappstr. 36 - 60486 Frankfurt (Hessen)
Hier geht es um die Beteiligung von Schülerinnen und Schülern an der Planung der weiteren Entwicklung dieser Schule. Ausgangspunkt ist die notwendige Sanierung des Schulgebäudes. Die Jugendlichen machen Vorschläge in einer zunächst fiktiven Modellrechnung.

zurück zum Seitenanfang

Schulpartnerschaft
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Deutsch-tschechische Schulpartnerschaft
Dietrich Rother - Volksschule Lappersdorf - Aussichtsweg 17 - 93138 Lappersdorf (Bayern)
Seit 1993 besteht eine Schulpartnerschaft zwischen einer Schule im bayrischen Lappersdorf und einer Schule im tschechischen Marienbad. Durch Briefkontakte, besonders aber durch regelmäßige gegenseitige Besuchsaufenthalte mit gemeinsamen Unternehmungen, wird durch praktische Erfahrung "Erziehung für Europa" gefördert.
Schulpartnerschaft "Schüleraustausch - Gastschuljahr - Gemeinsames Musizieren"
StD Siegfried K. Liebhäuser - Max-Reger-Gymnasium - Kaiser-Wilhelm-Ring 7 - 92224 Amberg (Bayern)
Seit annähernd einem Jahrzehnt pflegen zwei Gymnasien im bayrischen Amberg und im tschechischen Sokolov intensive Beziehungen. Wechselnde Besuchsaufenthalte und gemeinsame Schülerkonzerte finden Ergänzung durch die Angebote ganzer Gastschuljahre. Jedes Jahr besuchen einige tschechische Jugendliche das Amberger Gymnasium für die Zeit eines ganzen Schuljahres.
Tour de Deich
Uwe-Karsten Volkmann - Goethe-Realschule - Eisenbahnstr. 100 - 16225 Eberswalde (Brandenburg)
Schüler aus drei Schulen in Polen und Deutschland arbeiten gemeinsam ein Jahr an einem Projekt, das sich auf das Erkunden der Oderregion bezieht. Die Schüler setzen sich intensiv mit historischen, geografischen und touristischen Aspekten auseinander. Gemeinsames Forschen soll Verständnis füreinander fördern.

zurück zum Seitenanfang

Staat, Wahlen, Europa
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Tut wählen weh?
Jörg Krüger - LSV Schleswig-Holstein - Preußerstr. 1-9 - 24105 Kiel (Schleswig-Holstein)
Die LandesschülerInnenvertretung von Schleswig-Holstein informiert Erstwähler über Ihre Rechte und Pflichten demokratischer Mitbestimmung.
YOUrope - Du und Europa!
Jörg Krüger - LSV Schleswig-Holstein - Preußerstr. 1-9 - 24105 Kiel (Schleswig-Holstein)
Die LandesschülerInnenvertretung von Schleswig-Holstein erarbeitet ein Konzept, um Jugendliche in schülergerechter Perspektive an das Thema "Europa" heranzuführen.
Wählen mit 16
Hans-Wolfram Stein - SZ Walliser Straße - Walliser Str. 125 - 28325 Bremen (Bremen)
Jugendliche der Schule haben, basierend auf einem Projekt zum Verhalten der Jungwählerschaft in ihrem Stadtteil, die Basis für eine Studie zur empirischen Wahlforschung gelegt. In der Konsequenz ihrer Untersuchungen machen sie sich für das Wahlrecht mit 16 stark.

zurück zum Seitenanfang

Zusammenleben, Asyl, Gewalt, Minderheiten
Zum Dokumentenanfang (Inhalt)
Multikulturelle Schülerbücherei
Karin Crewett - Städtische Grundschule Yorckstraße - Yorkstraße 12 - 42653 Solingen (Nordrhein-Westfalen)
Einer Gruppe von Lehrern, Eltern und außerschulischen Personen gelingt es, eine multikulturelle Schulausleihbücherei einzurichten. Ausländischen und deutschen Kindern soll ein positives Verhältnis zur ‘Welt der Bücher’ ermöglicht werden.
"Mirko Walonskij"
Michael Ridder - HS Urbecker Straße - Urbecker Straße 52 - 58675 Hemer (Nordrhein-Westfalen)
Der Videofilm "Mirko Walonskij" befaßt sich mit der unterschwellig rechtslastigen Tendenz "Ich habe nichts gegen Ausländer, ich bin halt nur für Deutsche!". Jugendliche aus dem Umfeld der rechten Szene und ausländische Jugendliche arbeiten gemeinsam an dem Projekt und differenzieren ihre Sicht und Haltung zu rechten Ideologien.
Schülerarbeit "Lernbuch"
Rudolf Elhardt - Haardter-Berg-Hauptschule - Hölderlinstr. 35 - 57076 Siegen (Nordrhein-Westfalen)
Fünftkläßler einer Hauptschule gestalten ein Lernbuch als deutsche Sprachhilfe für ihre ausländischen Mitschülerinnen und Mitschüler. Sie veröffentlichen damit Unterrichtsmaterial, das Freude am Lernen der deutschen Sprache bringen kann und den Lesern ein Zeichen von Solidarität geben soll.
Integration eines gehörlosen Schülers
Sylvia Kemp - Sekundarschule "Thomas Müntzer" - Umfassungsstr. 76a - 39124 Magdeburg (Sachsen-Anhalt)
Seit März 1997 wird der Versuch unternommen, einen gehörlosen Schüler in eine 7. Klasse zu integrieren. Inzwischen sind etwa zwei Jahre vergangen, und die integrative Arbeit ist erfolgreich. Neben Lehrern und Schülern wirken auch die Eltern mit.
Wir zeigen Flagge für Kinderrechte
Andrea Zader - Friedrich-Ebert-Hauptschule - Friedrich-Ebert-Str. 18 - 86199 Augsburg (Bayern)
Jugendliche zeigen Flagge für die Kinder der Welt und treten für die Kinderrechte ein, die Kindern aller Welt prinzipiell zusichern, ein kindgemäßes Leben ohne Gewalt und Unterdrückung führen zu dürfen.
Drei Gewaltige Tage in Albstedt
Barbara Larisch - SZ Walle - Lange Reihe 81 - 28219 Bremen (Bremen)
Jugendliche mit völlig unterschiedlichen Lebenserfahrungen erarbeiten innerhalb von drei Tagen gemeinsam Szenen zum Thema Gewalt. In Rollenspielen machen sie neue Erfahrungen und lernen, miteinander offener und toleranter umzugehen.
Schönes Sterben - schöner Tod
Brigitte Günzel - Brackweder Gymnasium - Beckumer Str. 10 - 33647 Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)
Jugendliche beschäftigen sich mit dem Tod als Lebensphänomen. Sie versuchen zugleich, todkranken Altersgenossen im Hospiz zu begegnen.
Solidarität
Hans Wedel - Helmholtzschule - Habsburgerallee 57-59 - 60385 Frankfurt (Hessen)
Die Klasse 7c der Helmholtzschule kämpft gegen die Abschiebung der Mitschülerin Inja und deren Mutter. In kurzer Zeit werden über 1000 Unterschriften an der Schule gesammelt. Eine Plakatwand und ein Infostand werden gestaltet. Zur Kundgebung am 18. März 1999 an der Hauptwache ist die Presse sowie Radio und Fernsehen anwesend. Mit einer Petition wenden sich die Schüler im März 1999 an den Hessischen Landtag.
"Gestalten statt Zerstören" - Wettbewerb zur Bemalung eines Busses
Cläre Bordes - Gesamtschule Poppenbüttel - Schulbergredder 13/ 21 - 22399 Hamburg (Hamburg)
In diesem seit mehreren Jahren laufenden Projekt geht es darum, gegen Vandalismus und Gewalt aktiv zu werden. In Zusammenarbeit mit der "Hamburger Hochbahn" wird die einmalige Aktion des Bemalens eines Busses erweitert zu einem dauerhaften Wettbewerb, an dem sich alle Hamburger Schulen beteiligen können.

zurück zum Seitenanfang